Die aktuellsten News aus unserer Kanzlei: Egal ob Steuern, Recht, Geld oder Finanzen - mit uns sind Sie immer bestens informiert.

Steuernews für Mandanten

Solidaritätszuschlag: Vorerst keine Abschaffung

Taschenrechner

Solidaritätszuschlag

Der Solidaritätszuschlag wurde zunächst 1991 befristet für ein Jahr eingeführt. Die Mehreinnahmen sollten unter anderem zur Finanzierung der Kosten der deutschen Einheit beitragen. Seit 1995 wird der Solidaritätszuschlag unbefristet zur Finanzierung der Kosten der deutschen Einheit erhoben. Der Solidaritätszuschlag beträgt seit 1998 5,5 Prozent der Einkommen- und Körperschaftsteuer. In der Vergangenheit mehrten sich Stimmen, der Solidaritätszuschlag sei verfassungswidrig und müsse abgeschafft werden. Der Finanzausschuss lehnte jedoch in seiner Sitzung am 28.11.2018 entsprechende Vorstöße diverser Oppositionsparteien ab. Im Koalitionsvertrag ist vorgesehen, den Zuschlag ab 2021 abzusenken.

Stand: 27. Dezember 2018

Bild: morganka - stock.adobe.com

Artikel der Ausgabe Januar 2019

AWT Aalener Wirtschaftstreuhand GmbH Schleifbrückenstraße 11/1 73430 Aalen Deutschland +49 7361 95 89 - 0 +49 7361 95 89 - 25 www.awt-gmbh.de 48.84276 10.09273